Ep.238 – Deutsche Leichtathletikmeisterschaften 2023: Spannung pur am zweiten Tag!

11 months ago

Deutsche Leichtathletikmeisterschaften 2023: Spannung pur am zweiten Tag!

🔥Gewinne ein HAM’s HELL🔥 - 👉🏽 https://www.instagram.com/reel/CuZqzyLrveN/?utm_source=ig_web_copy_link&igshid=MzRlODBiNWFlZA==

Herzlich willkommen zu unserem Podcast über die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 2023! In dieser Folge nehmen wir dich mit auf eine spannende Reise durch den zweiten Wettkampftag.

Erfahre alles über die Highlights des zweiten Tages der Meisterschaften und höre dir die Sprachnachrichten der Athletinnen und Athleten an, über die wir in unserer letzten Folge berichtet haben. Verpasse auch nicht das Gewinnspiel auf meinem Instagram-Kanal und auf dem Kanal von HAM's HELL, bei dem du die Chance hast, ein exklusives Trainingsgerät für die Beugermuskulatur zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall!

Auch die neuesten Entwicklungen rund um die Meisterschaften sollen nicht unerwähnt bleiben. Über 27.000 begeisterte Zuschauer füllten an beiden Tagen das Stadion in Kassel und sorgten für eine tolle Atmosphäre. Erfreuliches gibt es auch von Malaika Mihambo zu berichten, die sich beim Weitsprung verletzt hatte. Glücklicherweise scheint der Muskel nicht in Mitleidenschaft gezogen worden zu sein und sie konnte trotzdem den Deutschen Meistertitel erringen. Auch Robert Farken, der im Finale über 1500 Meter nicht antrat, betonte, dass es sich um eine Vorsichtsmaßnahme handelte. Wir hoffen, dass beide rechtzeitig zu den Weltmeisterschaften wieder fit werden.

Nun möchten wir auch noch die Sprachnachrichten einiger Athletinnen und Athleten präsentieren. Julian Weber, erfolgreicher Speerwerfer und frisch gebackener Deutscher Meister, berichtet begeistert von seiner guten Form und seinem Ehrgeiz, seine persönliche Bestleistung zu übertreffen. Er arbeitet intensiv an Aspekten wie Anlauf und Rhythmus und freut sich schon auf seinen nächsten Wettkampf bei der prestigeträchtigen Diamond League in Monaco. Für die Weltmeisterschaften hat er sich viel vorgenommen.

Auch Karl Bebendorf hat uns eine Sprachnachricht geschickt, in der er über seine Vorbereitungen auf die Saison spricht. Trotz des Drucks, der mit den Meisterschaften einhergeht, motiviert ihn dieser, noch weiter voranzukommen. Er ist angenehm überrascht von seinem erfolgreichen Saisonstart und arbeitet hart an seiner Form. Zudem erwähnt er das beeindruckende Niveau der nationalen Konkurrenz und sein Ziel, noch schneller zu werden.

Franziska Schuster, die deutsche Meisterin über 100 Meter Hürden, teilt ihre Gefühle in einer Sprachnachricht mit. Sie ist von ihrem Erfolg fasziniert, kann jedoch noch nicht ganz fassen, was in den letzten Wochen passiert ist. Mit der U23-Europameisterschaft vor der Tür kann sie noch nicht abschalten, ist jedoch zuversichtlich, dass es bald "klick" machen wird. Sie ist stolz auf ihre Leistungen und freut sich auf die anstehende EM.

Zum Abschluss widmen wir uns dem 400-Meter-Hürden-Finale, das atemberaubend spannend und filmreif war. Der Gewinner war sogar so begeistert, dass er eine Ehrenrunde drehte. Wir haben Sprachnachrichten der Athletinnen und Athleten erhalten, in denen sie über ihre Renntaktiken und Pläne für die Zukunft sprechen.

Darüber hinaus gab es weitere mitreißende Wettkämpfe, wie den Sieg von Marius Probst über 500 Meter bei den Männern, den Triumph von Manuel Sanders über 1500 Meter, den Erfolg von Skadi Schier über 400 Meter bei den Frauen, die Überraschung durch Alina Ammann bei den 800 Metern der Frauen und den knappen Weitsprungwettbewerb

Das 200-Meter-Finale der Männer war zweifellos ein herausragendes Highlight bei den deutschen Leichtathletikmeisterschaften 2023. Joshua Hartmann sicherte sich den Sieg mit einer neuen persönlichen Bestzeit, einem deutschen Rekord und einem Meeting-Rekord von 20,02 Sekunden. Seine Leistung war beeindruckend, von der geschmeidigen Kurve bis zur beeindruckenden Geschwindigkeit auf der Zielgeraden. Trotz eines Rückenwinds von nur 0,6 Metern pro Sekunde konnte Hartmann sich bereits vor dem Ziel feiern lassen. Obwohl er knapp an der magischen 19-Sekunden-Marke vorbeischrammte, hat er die Olympia- und WM-Norm erreicht und kann sich nun auf diese internationalen Wettkämpfe vorbereiten. Die Leistungen der anderen Sprinter wie Kevin Ugo und Steven Müller sollten jedoch nicht außer Acht gelassen werden. Insgesamt waren die 400-Meter-Hürden und die 200-Meter-Läufe echte Höhepunkte der diesjährigen Meisterschaften. Die beeindruckende Stimmung im Stadion in Kassel trug ebenfalls zu diesem Erfolg bei und zeigte, dass die Begeisterung der Europameisterschaften 2022 in München noch nachwirkt. Die Veranstaltung konnte deutlich mehr Zuschauer anlocken als im Vorjahr, und das Ziel, die Leichtathletik im eigenen Land zu fördern, wurde erreicht.

📲 MainAthlet auf Instagram 🤳🏽

🎙 Schicke mir eine Sprachnachricht über SpeakPipe 📲

🤝 Unterstütze den Podcast über Steady 🙌🏾

📥 Melde dich jetzt für den kostenlosen MainAthlet Newsletter an📤

📺 Kennst du schon MainAthlet Splits auf YouTube 🖥

👉🏽 Hier gibts den Mainathlet Hoodie 📦

Copyright 2019